HOLLABRUNN
Die Kunsteisbahn Hollabrunn ist geschlossen!<br />
<br />
Eis-Telefon: 02952/33 35-315 LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Community Nursing Hollabrunn – Gesundheit für unsere Älteren - Start des Projektes ist erfolgt


aa_communitynursing_09052022.png

Die Stadtgemeinde Hollabrunn hat in der Gemeinderatssitzung im Dezember 2021 einstimmig den Beschluss gefasst, einen Förderantrag für das EU-Projekt "Community Nursing" zu stellen.
Anfang des Jahres wurde ein Förderangebot an die Stadtgemeinde Hollabrunn gerichtet, der Antrag an die Förderstelle der GÖG (Gesundheit Österreich GmbH.) wurde abgewickelt und der Start dieses EU-Projektes erfolgte im April/Mai 2022.



-13.05.2022
"Es freut mich, dass dieses wichtige Projekt für unsere Katastralgemeinden nun kurz vor der Umsetzung steht. Gerade durch die Zentralisierung von Gesundheitseinrichtungen in der Stadt besteht in den Katastralgemeinden ein besonderer Bedarf an gesundheitsförderlicher Unterstützung." so Bürgermeister Ing. Babinsky. Der für Gesundheit zuständige Stadtrat Mag. Dechant sieht diese Entwicklung ebenfalls sehr positiv: "Bereits 2021 habe ich auf die wachsenden Herausforderungen im Bereich der Langzeitpflege hingewiesen, nun bin ich stolz, dass gerade wir als Gemeinde Hollabrunn einen Beitrag dazu leisten und für dieses Pilotprojekt ausgewählt wurden."

Die Antragstellung der Stadtgemeinde Hollabrunn wurde dankeswerterweise wissenschaftlich durch Dr. Lilly Damm vom Zentrum für Public Health der MedUniWien unterstützt. "Die Besonderheit dieses Projekts liegt darin, dass durch einen spezifischen Public Health Ansatz die Gesundheits-Kompetenz von Menschen mit Gesundheitsproblemen gestärkt wird, und zwar von jenen, die am meisten davon profitieren können. Darüber hinaus wird es eine Reihe von interessanten Veranstaltungen für die gesamte Gemeinde Hollabrunn geben. "

Als Community Nurse kommen mit Frau Anja Altinger und Frau Michaela Kührer zwei diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen zum Einsatz kommen. "Die Stadtgemeinde Hollabrunn hat mit den beiden top ausgebildeten Mitarbeiterinnen die idealen Voraussetzungen, um sich auf dieses innovative Projekt einlassen zu können." so Stadtamtsdirektor Mag. Stockinger, der für die Konzeption des Antrages verantwortlich zeichnete.

Details zu dem Projekt: Community Nursing für die 21 Katastralgemeinden

In der Stadtgemeinde Hollabrunn soll in den 21 Katastralgemeinden mit dem Projekt "Community Nursing Hollabrunn" "Gesundheit für unsere Älteren" ein wesentlicher Beitrag zur niederschwelligen und bedarfsorientierten Versorgung besonders der ländlichen Bevölkerung geleistet werden.

Projektstart war im April 2022, das CN läuft bis 31.12.2024, finanziert von der Europäischen Union - NextGenerationEU. Zielgruppe ist primär die Gruppe der Menschen 75plus, eine Erweiterung auf Pensionisten über 60 mit chronischen Erkrankungen im nahem Wohnumfeld ist geplant. Die Ziele des Projekts sind eine Identifizierung möglicher Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten und entsprechende Information für deren angemessene Erfüllung, um den Verbleib älterer Menschen im eigenen Zuhause so lange wie möglich zu sichern und ihre Angehörigen zu entlasten. In Erwartung einer höheren Zahl chronischer Erkrankungen in diesem Alter soll ein möglichst kompetenter und selbständiger Umgang damit erworben werden, um Folgeschäden vorzubeugen.
Die zwei Community Nurses werden als zentrale Ansprechpersonen eingesetzt, die den persönlichen und telefonischen Kontakt mit der Zielgruppe aufnehmen werden, die Koordination diverser Leistungen, Therapien und sozialen Dienstleistungen übernehmen, sowie im Präventionsbereich eine zentrale Rolle spielen.

In der ersten Projektphase über den Sommer sind die Entwicklung von Helfer-Netzwerken geplant, ebenso sollen verschiedene Veranstaltungen zur Erhöhung der Bekanntheit des Projektes, Fortbildungen und Events zu Sozial- und Gesundheitsthemen stattfinden, soweit möglich sollen diese auch in den Dorfhäusern unserer Orte stattfinden.



-14.03.2022
Community Nursing Hollabrunn - Gesundheit für unsere Älteren
Start des Projektes steht kurz bevor!

Die Stadtgemeinde Hollabrunn hat in der Gemeinderatssitzung im Dezember 2021 einstimmig den Beschluss gefasst, einen Förderantrag für eine Community Nurse zu stellen.
Anfang des Jahres wurde ein Förderangebot von der Europäischen Union an die Stadtgemeinde Hollabrunn gerichtet, der Antrag an die Förderstelle wurde nunmehr angepasst und der Start des Projektes steht nun kurz bevor.##

"Es freut mich, dass dieses wichtige Projekt für unsere Katastralgemeinden nun kurz vor der Umsetzung steht. Gerade durch die Zentralisierung von Gesundheitseinrichtungen in der Stadt besteht in den Katastralgemeinden ein besonderer Bedarf an gesundheitsförderlicher Unterstützung." so Bürgermeister Ing. Babinsky.

Der für Gesundheit zuständige Stadtrat Mag. Dechant sieht diese Entwicklung ebenfalls sehr positiv: "Bereits 2021 habe ich auf die wachsenden Herausforderungen im Bereich der Langzeitpflege hingewiesen, nun bin ich stolz, dass gerade wir als Gemeinde Hollabrunn einen Beitrag dazu leisten und für dieses Pilotprojekt ausgewählt wurden."

Die Antragstellung der Stadtgemeinde Hollabrunn wurde dankeswerterweise wissenschaftlich durch Dr.in Lilly Damm vom Zentrum für Public Health der MedUniWien unterstützt. "Die Besonderheit dieses Projekts liegt darin, dass durch einen spezifischen Public Health Ansatz die Gesundheits-Kompetenz von Menschen mit Gesundheitsproblemen gestärkt wird, und zwar von jenen, die am meisten davon profitieren können. Darüber hinaus wird es eine Reihe von interessanten Veranstaltungen für die gesamte Gemeinde Hollabrunn geben. "

Als Community Nurse sollen diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen zum Einsatz kommen. "Die Stellenausschreibung läuft derzeit noch und die Stadtgemeinde Hollabrunn würde sich über zahlreiche Bewerber:innen freuen, die bei diesem innovativen Projekt mitarbeiten wollen." so Stadtamtsdirektor Mag. Stockinger, der für die Konzeption des Antrages verantwortlich zeichnet.

Einige Details zum Projekt



Wann startet das Projekt und wie wird es finanziert ?
Projektstart ist der 1. April 2022 , also bereits im kommenden Monat und läuft bis 31.12.2024. Finanziert wird es von der Europäischen Union - Förderschiene NextGenerationEU.

Für welche Bevölkerungsgruppe wird das Projekt durchgeführt?

Das Projekt wird in allen 21 Katastralgemeinden der Gemeinde Hollabrunn (gesamt 4871 Einwohner) umgesetzt. Es ist speziell auf die Bevölkerung 75 plus hin ausgerichtet und darauf, dass diese Menschen möglichst gesund und möglichst lange in der häuslichen Umgebung altern können, auch und gerade wenn sie weiter weg von der Stadt Hollabrunn leben. Pflegende Familienangehörige sollen durch Organisation von Unterstützungsleistungen entlastet werden.
Insgesamt werden im Projekt 534 Bewohner über 75 betreut, falls im nahen Wohnumfeld Personen über 60 mit chronischen Erkrankungen leben, können diese auch unterstützt werden, sofern es die zeitlichen Möglichkeiten erlauben.

Wie wird das Projekt ablaufen?
Zwei Community Nurses (CN) - also zwei diplomierte Gesundheits-und Krankenpflegepersonen, die für das Projekt eigens angestellt werden, führen nach telefonischer persönlicher Abstimmung mit den Bewohner:innen - Hausbesuche durch und stehen für Beratungsgespräche zur Verfügung. Wenn dadurch klar wird, dass Hilfe oder Unterstützung gebraucht wird, dann vermitteln und informieren sie diese. An bestimmten Informationstagen im Dorf können auch Angehörige Fach-Informationen durch die CN erhalten.
Darüber hinaus wird es immer wieder Veranstaltungen zu Gesundheitsthemen für die gesamte Gemeinde Hollabrunn geben.
Alle bereits bestehenden Pflege- und Gesundheits-Einrichtungen werden sowohl in der Patientenbetreuung als auch bei Veranstaltungen eingebunden.

Wo kann man sich weiter informieren?
Es wird ab nun regelmäßig über das Projekt in vielen Medien berichtet werden, auf der offiziellen Website der Gemeinde Hollabrunn werden ausführliche Berichte und aktuelle Ereignisse zu finden sein.

aa_community_nursing_Logo_EU2.jpg

zurück






Blickpunkt Hollabrunn
Familienfreundliche Gemeinde
energieteam Hollabrunn
Natur im Garten
Vielfalt Leben