HOLLABRUNN
LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Resolution - Geruchsbelästigung NUA Abfallwirtschaft GmbH


aa_resolution_geruchsbelaestigung.jpg

Im Bereich der Katastralgemeinden Breitenwaida, Dietersdorf und Sonnberg kam es seit 2017, vermehrt aber im Jahr 2018 immer wieder zu einer unerträglichen Geruchsbelästigung. Diese Geruchsbelästigung hält auch im Jahr 2019 an.


Über Vermittlung der zuständigen Behörde, der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn, kam es im Oktober 2018 zu einer Besprechung zwischen den betroffenen Anrainern, der Stadtgemeinde Hollabrunn, der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn und dem Betreiber der Anlage, der NUA Abfallwirtschaft GmbH.

Durch alle von dem Betreiber und den zuständigen Behörden getroffenen Maßnahmen konnten keine spürbaren Verbesserungen bis dato erzielt werden.

Der nunmehr bescheidmäßige Betrieb der Abfallbehandlungsanlage führt zu keiner merkbaren Reduktion der Geruchsbelästigung, weiters hält die Fa. NUA/Brantner am "erlaubten" Konsens fest und andere Maßnahmen als die Installation einer Wetterstation, wurden auch nicht ergriffen.

Der Bürgermeister und auch der Gemeinderat der Stadtgemeinde Hollabrunn haben keine Rechtsmittel um hier eingreifen zu können.

Man kann daher der Bevölkerung nicht den Eindruck vermitteln, dass hier etwas unternommen wird um die Situation nachhaltig zu verbessern.
Der Umweltgemeinderat der Stadtgemeinde Hollabrunn möchte nunmehr im Interesse der Anrainer und Betroffenen einen sichtbaren Schritt setzen und einer Lösung dieses Missstandes Nachdruck verleihen. Es sollen Unterschriften für eine entsprechende Resolution gesammelt werden. Die aufgrund dieser Unterschriftenaktion gesammelten Listen sollen gemeinsam mit der Resolution an die Bezirkshauptmannschaft und die übergeordneten Stellen und Abteilungen der Nö Landesregierung übermittelt werden.

Mit Ihrer Unterschrift soll folgende Resolution unterstützt werden:
Die NÖ Landesregierung, alle nachgeordneten, fachlich zuständigen Behörden und die Fa. NUA Abfallwirtschaft GmbH werden aufgefordert, sofort alle erforderlichen, im Rahmen ihrer Kompetenzen stehenden Maßnahmen zu setzen, um die durch den Betrieb der Kompostieranlage der Firma Brantner (NUA Abfallwirtschaft GmbH) verursachte Geruchbelästigung in den Katastralgemeinden Breitenwaida, Dietersdorf und Sonnberg nachhaltig zu reduzieren, damit die erhebliche Einschränkungen der Lebensqualität der betroffenen Bürger restlos beseitigt wird.

Weiters wird gefordert, dass über die getroffenen und eingeleiteten Maßnahmen umgehend alle Betroffenen informiert werden.


Unterschriftenlisten gibt es bei den Ortsvorstehern in den Katastralgemeinden Breitenwaida, Dietersdorf und Sonnberg. Weiters liegt eine Unterschriftenliste im Rathaus Hollabrunn im Meldeamt auf.

zurück