HOLLABRUNN
Die Kunsteisbahn Hollabrunn ist geschlossen!<br />
<br />
Eis-Telefon: 02952/33 35-315 LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

„Netzwerk Familie“-Angebot jetzt auch in Hollabrunn


aa_Netzwerk-Familie_Tutgut.jpg

Junge Familien sowie Schwangere finden bei den Familienbegleiter:innen Unterstützung in belastenden Lebenssituationen. Auf einen telefonischen Erstkontakt folgt ein persönliches Gespräch, Hilfsangebote im sozialen, psychosozialen oder medizinischen Bereich. Eine Begleitung über einen längeren Zeitraum ist möglich.


- 20.09.2022
Seit 2015 sind die "Tut gut!"-Familienbegleiter:innen von "Netzwerk Familie" in den Regionen St. Pölten, Krems und Tulln schon im Einsatz. Nun wird das Betreuungsgebiet um die Bezirke Hollabrunn, Amstetten, Scheibbs, Waidhofen/Ybbs, Melk, und Korneuburg erweitert. Ermöglicht wird dies durch das Aufbauprogramm "NextGenerationEU" der Europäischen Union.

Was ist das "Netzwerk Familie"?
Werdende Eltern und Familien mit Babys oder Kleinkindern im Alter von null bis drei Jahren, die sich in herausfordernden Lebenssituationen befinden, sind die Zielgruppe des Programms, das österreichweit im Rahmen des "Frühe Hilfen"-Modells ausgerollt wurde. Das Spektrum reicht dabei von Überlastungssituationen über Fragen zum richtigen Umgang mit Babys und Kleinkindern bis hin zu Konflikten in Beziehungen oder finanziellen Problemen. Die Unterstützung durch die Familienbegleiter:innen erfolgt kostenfrei, freiwillig, vertraulich und direkt bei den Familien zu Hause.

"Über 400 Familien konnten seit dem Start des Angebots von ‚Tut gut!‘ über einen längeren Zeitraum begleitet werden. Weitere rund 150 Familien wurden im Rahmen von Erstunterstützungen gezielt an Netzwerkpartner weitervermittelt. Diese Zahlen zeigen die Notwendigkeit der Unterstützungsleistungen und sind Ausdruck der ‚Netzwerk Familie‘-Erfolgsgeschichte, die jetzt in sechs weiteren Bezirken Niederösterreichs ihre Fortsetzung findet", so Landesrat Martin Eichtinger.

Schnell und unbürokratisch helfen
Das Netzwerk hilft in prekären Situationen, die richtigen Anlaufstellen in der wohnortnahen Umgebung zu finden und trägt somit wesentlich dazu bei, die Lebensumstände für das Aufwachsen von Kindern zu verbessern. Durch die enge Zusammenarbeit mit zahlreichen NetzwerkpartnerInnen in den Regionen - das sind beispielsweise Haus- oder Kinderärzt:innen, Hebammen oder Therapeut:innen - werden Schwangere und junge Familien mit Unterstützungsbedarf den Familienbegleiter:innen zugewiesen. Gerne können neben den Betroffenen selbst auch deren Eltern, Verwandte oder Freunde direkt telefonisch (0676 85870 34522) oder per Mail einen Erstkontakt herstellen.

"Unterschiedlichste Belastungen für die psychische oder körperliche Gesundheit, ein fehlendes soziales Netz oder eine schwierige finanzielle Lage stellen Schwangere und Familien mit kleinen Kindern oft vor große Herausforderungen. Zielsetzung des Programms ist es daher, Kindern ein gesundes und sicheres Aufwachsen zu ermöglichen und Familien, die in herausfordernden Situationen sind, zu helfen", beschreibt Netzwerk-Managerin Berit Illich-Gugler von "Tut gut!" den Hintergrund.

Das "Frühe Hilfen"-Angebot "Netzwerk Familie" in den Bezirken St. Pölten, Krems und Tulln ist eine Maßnahme im Rahmen der österreichweiten Vorsorgestrategie und wird aus Mitteln der Bundesgesundheitsagentur finanziert. Der mit den Bezirken Hollabrunn, Amstetten, Scheibbs, Waidhofen/Ybbs, Melk, und Korneuburg gestartete Ausbau wird von "NextGenerationEU" der Europäischen Union im Rahmen des Österreichischen Aufbau- und Resilienzplans 2020-2026 finanziert.

Mehr Infos auf noetutgut.at/netzwerk-familie

Foto: LR Mag. Martin Eichtinger, Credit: "Tut gut!" Stefan Zwinz


zurück






Blickpunkt Hollabrunn
Familienfreundliche Gemeinde
energieteam Hollabrunn
Natur im Garten
Vielfalt Leben