HOLLABRUNN
Die Kunsteisbahn Hollabrunn ist geschlossen!<br />
<br />
Eis-Telefon: 02952/33 35-315 LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Wiener Parkraumbewirtschaftung ab 1.März 2022 - Niederösterreichs Maßnahmen


aa_pendeln_nach_wien.png

Auf die zwischen den Bundesländern nicht abgestimmte und vor allem Pendler aus Niederösterreich vor große Herausforderungen stellende Ausweitung der flächendeckenden Parkraumbewirtschaftung in Wien habe Niederösterreich reagiert und gemeinsam mit den Umlandgemeinden Maßnahmen erarbeitet, sagte Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko in St. Pölten, wo er gemeinsam mit der Perchtoldsdorfer Bürgermeisterin Andrea Kö und der Schwechater Bürgermeisterin Karin Baier dieses Maßnahmenpaket vorstellte.

-22.02.2022
"Niederösterreich hat getan, was ein Land tun kann, und steht den Betroffenen zur Seite, die als Pädagogen, Polizisten, Ärzte, Pfleger etc. wichtige Arbeit in oft kritischen Bereichen verrichten", betonte Schleritzko und verwies darauf, dass Niederösterreich ein Land der Pendler sei: 200.000 Menschen pendeln täglich von Niederösterreich nach Wien, im Normjahr 2019 fuhren 146.000 davon mit dem Auto.

"Für jene 20.000 von diesen 146.000, die ihren Arbeitsweg nun neu planen müssen, haben wir insgesamt 30 Maßnahmen erarbeitet, davon 25 regionale und fünf große, überregionale - eine Infokampagne, eine Ausweitung der Park & Ride Anlagen, eine Erweiterung des Bahnangebotes, Zusatzleistungen bei den Bussen sowie eine Ausweitung der Kontingente in den Wiener Pendlergaragen", führte der Landesrat aus.

"Die Infokampagne soll das Bewußtsein für einen Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel schaffen, diesen einfacher gestalten und Alternativen aufzeigen, nachdem Wien die Situation für die niederösterreichischen Pendler erschwert hat", sagte Schleritzko.
Dafür wird es in den 47 Umlandgemeinden mit konkreten Angeboten maßgeschneiderte Infoblätter in den Amtsblättern etc. sowie zusätzlich rund 250.000 Infofolder als Postwurfsendung an die Haushalte geben.

Informationen über Tarife, Tickets und eigenständige Mobilitätstangebote gibt es zudem bei der VOR-Hotline 0800/22324 und unter der neuen, benutzerfreundlichen Homepage www.wienpendeln.at bzw. im aktuellen Infoblatt für Hollabrunn.

"Das Land Niederösterreich hat sich mit den Gemeinden bestmöglich auf die Situation vorbereitet, die das Pendeln für unsere Landsleute mit 1. März erschwert.
Niederösterreich tut alles in seiner Macht Stehende, um diese Herausforderung gemeinsam zu meistern", sagte der Landesrat abschließend.
Download Infoblatt für Hollabrunn PDF]

zurück






Blickpunkt Hollabrunn
Familienfreundliche Gemeinde
energieteam Hollabrunn
Natur im Garten
Vielfalt Leben