HOLLABRUNN
LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Update Maßnahmen im Wasserpark


aa_duerrebaeume.jpg

Aufgrund der Trockenheit und hohen Borkenkäferbefalles ist ein großer Teil der Kiefern im Bereich Brunnenschutzgebiet "Wasserpark" ausgedörrt. Um einer weiteren Schädigung der verbleibenden umliegenden Bäume zu vermeiden ist es notwendig, die dürren Kiefern in diesem Bereich zu entfernen. Etwa 80- 90% des Nadelholzes sind davon betroffen.


Bei einer Begehung Mitte Jänner im Bereich des Wasserparks wurden ebenfalls die noch bestehenden alten Eschen auf einen Teilbereich von etwa 1500m² besichtigt und festgestellt, dass diese einen sehr hohen Anteil an Dürrästen aufweisen, wofür eine Kombination aus Eschentriebsterben und der extremen Trockenheit der letzten 2 Jahre verantwortlich sein dürfte.

Auffallend ist aber, dass es sich um dürre Starkäste mit mehr als 10-15 cm Durchmesser handelt. Eine Schlägerung ist daher aufgrund der Gefahr herabfallender Äste unumgänglich, da Pflegemaßnahmen wie etwa das Entfernen der dürren Äste die Bäume nur noch zusätzlich schwächen und ein Absterben beschleunigen würde.

aa_duerrebaeume2.jpg

aa_duerrebaeume3.jpg

aa_duerrebaeume4.jpg

zurück