HOLLABRUNN
Das Stadtbad ist geöffnet -<br />
bei Badewetter täglich von 9 bis 19 Uhr, Mittwoch bis 20:00 Uhr<br />
Änderungen vorbehalten LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Hollabrunner Oase feierlich eröffnet


aa_Landschaftsteich-Eroeff.jpg

Was im vergangenen Jahr mit dem großen Abfischen eingeläutet wurde, fand am 18. Juni 2018 seinen krönenden Abschluss - das Projekt Landschaftsteich Hollabrunn.

Das kleine Hollabrunner Naherholungsgebiet hat sich im letzten Jahr einer starken Wandlung unterzogen und sich stark entwickelt. Der Teich wurde rundum saniert und vergrößert. Außerdem wurde eine Kneipp-Strecke errichtet und Liegemöglichkeiten am Ufer geschaffen. Doch nicht nur der Teich macht dieses Fleckchen so besonders. Auch das Urban-Gardening Projekt welches hier gestartet wird, und den Hollabrunnerinnen und Hollabrunnern die Möglichkeit bietet, nach eigenem Interesse Obst und Gemüse zu pflanzen, trägt maßgeblich dazu bei.

Bürgermeister Erwin Bernreiter zeigt sich bei der feierlichen Eröffnung stolz: "Der Hollabrunner Landschaftsteich ist eine kleine Oase am Stadtrand, die wahrlich eine Bereicherung für Hollabrunn darstellt!" Und auch dem Urban-Gardening-Bereich sprach er lobende Worte aus: "Ein eigenes Stück Garten zum Entfalten ist im städtischen Bereich oft schwer ist - hier schafft die Stadtgemeinde Hollabrunn mit dem Urban-Gardening-Bereich eine tolle Möglichkeit! Gleichzeitig ist es abernicht nur eine persönliche kleine Oase, sondern auch ein Ort der Begegnung im öffentlichen Raum. Dies erhöht meiner Meinung nach die Lebensqualität in der Stadt."
Sein Dank erging an all die vielen eifrigen Händen, die an diesem Werk gearbeitet haben und denen es zu verdanken ist, dass die Hollabrunnerinnen und Hollabunner sich ab heute an diesem Naherholungsgebiet erfreuen können, allen voran STR Claudia Mühlbach und ihr Team, die Stadtwerke sowie alle beteiligten Firmen. Besonderer Dank erging an LR Stephan Pernkopf, der mit einer hohen Fördersumme maßgeblich zur Umsetzung und Fertigstellung dieses Projektes beigetragen hat

Foto: BGM Erwin Bernreiter und VBZGM Ing. Alfred Babinksy mit allen anwesenden Stadt- und Gemeinderäten

zurück