HOLLABRUNN
LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Aktuelles


 

Informationsgespräch NUA


aa_NUA.jpg

Die Resolution und vor allem die Unterschriftenaktion hat gezeigt, dass die Geruchsbelästigung durch die Kompostieranlage der NUA ein ernstes Anliegen der Bevölkerung ist. Seitens der Brantner GmbH ist man an die Stadtgemeinde herangetreten, um über die getroffenen bzw. die beabsichtigten Maßnahmen zu informieren.

Im Beisein von Bürgermeister Ing. Alfred Babinsky, E&UGR STR Ing. Josef Keck, Stadtamtsdirektor Mag. Stockinger und Abg.z.NR. Eva-Maria Himmelbauer Bsc, erläuterte der Geschäftsführer der Brantner GmbH, Mag. Tollinger, dass neben einer Wetterstation, eine Umsetzmaschine nur für diesen Standort, eine Sauerstoffanreicherung im Sickerwasserbecken, ein Reinigungsgerät für die Mietenbelüftung, eine Abdeckung des Sickerwasserbeckens angeschafft und eingebaut wurden. Als nächste Maßnahme wird ein sogenannter Biofilter im Sickerwasserbecken eingebaut und es wurde ein Meteorologe engagiert um das Phänomen der nächtlichen Geruchsbelästigung zu klären.
Weiters versicherte Mag. Tollinger, das in dieser Anlage nur biogene Abfälle der Haushalte verarbeitet werden und den Kontakt zu allen Betroffenen aufrechtzuerhalten bzw. deren Anliegen auch weiterhin ernst zu nehmen.
Der Bürgermeister betont weiterhin die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zu vertreten, bis für alle Bewohner die ursprüngliche Lebensqualität in unserer Gemeinde wieder hergestellt ist.

zurück